Lebensmittel retten mit Open Source Software!

Über 12 Millionen Tonnen Lebensmittel wurden 2015 in Deutschland weggeworfen, mehr als 50% davon in Haushalten. Ein wesentlicher Faktor ist das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD). Wird es überschritten, werfen viele die Lebensmittel weg. Dabei ist das MHD oft übervorsichtig von der Industrie gewählt und, anders als das Verbrauchsdatum, will es auch gar nicht direkt etwas über die Essbarkeit sagen.

Seit August 2020 kann hier die quelloffene RealMHD-App helfen: sie informiert Konsumenten schnell und komfortabel darüber, wie lange Lebensmittel tatächlich haltbar sind und woran man das erkennt. Dazu wird einfach der Produkt-Barcode mit der Smartphone-Kamera gescannt. Unverdorbene Lebensmittel brauchen eine reale Chance, verzehrt zu werden! Diese App bildet Konsumenten-Vertrauen unabhängig vom MHD und ist so Verbraucherschutz und Umweltschutz im Informations-Zeitalter.

Wir freuen uns, dass Matthias Ansorg (Mitglied bei Fairdirect e.V.) dieses Projekt umsetzen konnte. Ermöglicht wurde dies durch eine Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (FKZ 01|S19S28), die er über den Prototype Fund erhalten hat.

Als Open-Source-Projekt setzten wir natürlich auch auf die Beiträge einer Community. Insbesondere geht es hier darum, Informationen über die jeweiligen Produkte und deren Verhalten nach dem Ablauf des MHD zu sammeln, die dann über die RealMHD-App kostenfrei bereitgestellt werden. Auch Quellcode und Dokumentation können gerne beigetragen werden – sprecht uns einfach an oder sendet uns Pull Requests.

Links zum Projekt

  • Download der App für Android. Die einfachste Möglichkeit zum Ausprobieren. Die Version für iOS ist noch in Arbeit.
  • Website. Die hier gerade gezeigte Website mit einer kurzen Vorstellung des Projekts auf Deutsch.
  • Präsentation. Ein ausführlicher Artikel mit einer Darstellung der App und der Vision, die wir dafür haben.
  • Git Repositories: Software und Inhalte. Hier könnt ihr uns auch eure Beiträge als Pull Requests senden!
  • Dynalist. Alle Dokumentation zum laufenden Projekt: detailliertes Konzept, Features, Datenstrukturen, Projektplan, Ideen für die Zukunft usw..

Ermöglicht durch …

Ausführende:

(Dies ist ein Open Source Projekt – wer etwas beitragen möchte, darf das gerne tun. Du musst dazu nicht programmieren können. Genauso braucht es auch Tests, Dokumentation, Datenrecherche usw..)

Fördernde:

Unterstützende:

  • Prototype Fund: das konkrete Förderprogramm, mit dem die RealMHD-App möglich gemacht wird
  • OpenFoodFacts: Das Open Source Projekt, mit dem wir zusammenarbeiten und das als Code-Basis dient. OFF engagiert sich mit etlichen Projekten und Ideen für offene Daten über Lebensmittel.
  • Open Knowledge Foundation Deutschland: organisiert den Prototype Fund und betreut die Projekte
  • DLR Projektträger: hilft uns eine Menge bei der administrativen Abwicklung der öffentlichen Förderung (siehe)
  • Fairdirect e.V.: unterstützt das Projekt unentgeltlich als ideeller Träger mit Ideen, Öffentlichkeitsarbeit und diesem Webspace